Willkommen! Treten Sie ein in unser modernes Weingut!

Lernen Sie unsere Philosophie bei einem virtuellen Streifzug durch Weinberge und Keller kennen.

 

Mosel = Riesling, Schiefer, steil

Aber da gibt es doch noch so viel mehr. Warum sollen wir uns auf eine Rebsorte beschränken, wenn unser Terroir, hier in Osann-Monzel, doch für so viel mehr prädestiniert ist.

Neben unseren Top-Lagen in den steilen Hängen – die große Rieslinge hervorbringen – sind hier auch Hanglagen mit verschiedenen Bodenformationen vorzufinden. Sei es sandiger Boden in direkter Ufernähe oder tiefgründige Böden auf unserem Plateau.

Diese verschiedenen Ausgangsbedingungen, gepaart mit ein wenig Verrücktheit und Experimentierfreude, führt dazu, dass wir inzwischen 15 verschiedene Rebsorten in unserem Weingut vinifizieren.

So wachsen in unseren Weinbergen neben dem Riesling viele verschiedene, Rebsorten wie Weißer Burgunder, Chardonnay, Merlot, Gewürztraminer oder Sauvignon Blanc. Insbesondere der hohe Anteil roter Rebsorten ist charakteristisch für unser Weingut.

 

100 %

Wir wollen genau wissen was drin ist. Deshalb vinifizieren wir unsere Weine ausschließlich aus Trauben, die in unseren eigenen Weinbergen gewachsen sind. 

Nur so können wir für allerbeste Qualitäten garantieren.

Wo Veit drauf steht, ist auch 100 % Veit drin.

 

Zeit & Geduld

Zeit haben wir eigentlich nie und Geduld liegt auch nicht wirklich in unserem Naturell. Doch wenn es um unsere Weine geht, spielen diese zwei Faktoren eine herausragende Rolle.

Sei es bei der aufwändigen, zielgerichteten Handarbeit im Weinberg, bei der Bestimmung des optimalen Lesezeitpunkts oder bei der Lagerung der Weine. Gut Ding braucht Weile – das trifft besonders auf unsere Weine zu.

 

Tradition vs. Innovation

Ein Gegensatz? Ganz und gar nicht. Die Prinzipien des Weinbaus und des Weinausbaus beruhen auf uralten Verfahren und Techniken. Gelernt haben wir sie von unseren Vätern und Großvätern – von der Pike auf. Schließlich ist unsere Familie seit Generationen mit dem Weinbau verbunden.

Doch Stillstand bedeutet Rückschritt – deshalb feilen wir Jahr für Jahr an diesen Prinzipien, setzen moderne Techniken ein und achten äußerst penibel auf hygienische Standards.

 

Qualität kommt von quälen

Um beste Qualität ernten zu können ist schon so manche „Qual“ erforderlich. Schließlich wird der Wein im Weinberg gemacht und dort legen wir von Beginn an höchsten Wert auf Qualität. Angefangen vom Rebschnitt, über gezielte Laubarbeit bis hin zur selektiven Traubenlese im Herbst und dabei wird viel Wert auf Handarbeit gelegt. Gemeinsam mit unserem erfahrenen Team arbeiten wir nach unserem Grundsatz: lieber ein Handgriff zu viel als einen zu wenig.

 

 

 

Zukunftsweisend

Seit September 2017 hat unser Weingut ein neues Zuhause.

Im puristischen, modernen Neubau werden von nun an alle Arbeiten von der Traubenannahme bis hin zur Abfüllung unter einem Dach erledigt. Ein großer Schritt in Richtung Zukunft. Umgeben von Weinbergen liegt unser neues Weinbau, ausgestattet nach modernsten Standards, lichtdurchflutet und durchdacht bis in die letzte Ecke. So macht Arbeiten gleich noch mehr Spaß!

 

 

 

Blättern Sie doch einmal in unserer aktuellen Weinkarte oder stöbern Sie in unserem Weinshop.